Maas Naturcoaching in der Natur zu dir finden

Zur Ruhe kommen in der Natur

Finde sich selbst in der Natur

Eine Reise von draußen nach innen

Wir haben alle zu viel um die Ohren. Da tut es so gut, einfach mal in die Natur zu gehen und der Stille zu lauschen! Wenn dann die Gedanken zur Ruhe gekommen sind, wartet ein Geschenk auf dich.

Wie alles miteinander schwingt

Draußen in der Natur ist die Welt noch in Ordnung. Jedes Tier und jede Pflanze ist dem natürlichen Rhythmus der Sonne unterworfen. Sie geht auf und unter, die Tage werden länger und kürzer und wieder länger. Damit gibt die Sonne den Takt an und alles folgt. Stell dir einmal vor, wie groß dieses Orchester ist, wie viele mitspielen und wie harmonisch das klingt! Jedes noch so kleine Lebewesen bis hin zu den riesigen Bergen und weiten Ozeanen hat seinen Platz darin. Manchmal sind die Töne laut wie ein Donnerschlag, manchmal leise wie das Trippeln der Ameisen auf trockenem Laub. Zwischendurch gibt es Pausen, in denen alles still ist, wie in der Nacht oder wenn frischer Schnee gefallen ist.

Jeder ist an seinem Platz und übernimmt seinen Beitrag zur Weltmusik. Alle nehmen Rücksicht und lauschen aufeinander, wie man es in einem Orchester oder Chor auch macht.
Wenn das ganze Gefüge stimmt, klingt es göttlich.

In der Wiese entspannen
Foto: canva.com

Du tauchst in die Harmonie ein.

Diese Harmonie kannst du spüren, wenn du dich ganz still und achtsam an einen Baum, auf einen Berg oder an einen Fluss setzt. Alles ist mit allem im Einklang. Du bist mittendrin und empfindest tiefen Frieden. Nachdem du dich eine Weile mit dieser unendlichen Energie aufgeladen hast, kehrst du erfrischt und beseelt in deinen Alltag zurück. Bald wirst du es nicht mehr missen wollen. Je öfter du in diese reine Energie eintauchst, desto schneller kannst du dich aufladen und entspannen.

In der Ruhe liegt die Kraft
Foto: canva.com

Es gibt nichts zu tun.

Für diesen Moment gibt es nichts zu tun. Laute Impulse vom Straßenverkehr, Menschen oder schnell wechselnde Bilder um dich herum sind verschwunden. 

Hier bist nur du allein umgeben von einem entspannten und harmonischen Feld. Die Gedanken kommen zur Ruhe. Alles, was nicht zu dir gehört, fällt von dir ab. Zum Vorschein kommt dein wahrer Kern.

Es fühlt sich gut an, nicht zu denken und nur zu beobachten: wie das Sonnenlicht durch die Blätter scheint und sich die Zweige bei einer Brise leicht heben und senken als winkten sie dir zu. Du spürst, was es bedeutet, ganz im Hier und jetzt anzukommen. Nichts von all dem da draußen hat Bedeutung. Zwischen dich und deinen Alltag schiebt sich eine watteweiche, grüne Schicht Natur, die alles von dir abhält.

Tief durchatmen im Wald
Foto: canva.com

Dein Herz öffnet sich.

Wohltuende Leere macht sich in deinem Kopf breit. Je weniger du denkst, desto mehr öffnet sich dein Herz. Es spricht ohne Worte zu dir. Vielleicht steigt ein Gefühl auf. Es geht nicht darum, es zu benennen, sondern es einfach zuzulassen, mehr und mehr, bis es sich ganz weit ausgebreitet hat. 

Die Schutzhülle um dich herum, die dich vor allzu vielen Eindrücken bewahrt und sich bei Stress immer mehr verdichtet, wird aufgeweicht. Du dehnst dich immer weiter aus, bis dich ein wonniges Gefühl ganz ausfüllt. So spürst du dich wieder und kommst zu dir nach Hause, in deinen inneren Kern.

Verbinde dich mit den Bäumen
Foto: canva.com

Du empfängst Botschaften.

Ohne es zu forcieren und Druck aufzubauen, steigt eine Botschaft aus deinem Herzen auf in Form von Worten, Bildern oder auch einem Gefühl. Du erhältst Impulse aus deinem Inneren, die dir helfen, deinen ureigenen Weg zu gehen. Vielleicht bekommst du Antworten zu großen Lebensthemen, Ideen für deinen Lebensweg oder mehr Klarheit für eine anstehende Entscheidung. 

Ausruhen und Kraft schöpfen
Foto: canva.com

Halte den Moment fest.

Diese Eingebungen aus dem Kontakt mit deinem Innersten sind oft sehr zart und verflüchtigen sich schnell, wenn du wieder in der Stadt bist, umgeben von Menschen, Mauern und vielen Aufgaben, die dir von überall zu gerufen werden. Es ist wie mit einem Traum, den man wieder vergisst, sobald der Tag angebrochen ist. Schreibe dir deswegen auf, was du fühlst, welche Inspirationen zu dir kommen, welche Sehnsucht in dir aufsteigt, wenn du ganz mit dir verbunden bist. Am besten legst du dir dafür ein schönes Notizbuch zu, in dem du deine Erlebnisse und Erkenntnisse in der Natur sammelst.

Mit dem Naturtagebuch nach innen lauschen.

Lass dich begleiten – auf deinem Weg von draußen nach innen.

Lerne das intuitive Schreiben in der Natur mit den 6 Einführungskapiteln und fülle 158 Seiten mit dem Flüstern deiner inneren Stimme.

Finde deinen Platz in der Natur, wecke deine Achtsamkeit, reise vom Kopf in dein Herz und lass deine Worte fließen.

Die Antwort ist in dir.

In der Natur gibt es nichts und niemanden, der etwas bewertet oder gar verurteilt. Alles darf so sein, wie es ist, dann ist es perfekt. Die Zweifel sind weit weg, alles ist möglich. Nutze diesen völlig urteilsfreien Raum für deine Träume und Erkenntnisse. Die Antworten für viele Fragen sind schon in dir. 

Wenn du dir eine Anleitung wünschst und ein Wochenende ohne Handy in die Natur abtauchen möchtest, dann schau dir das Natur-Retreat Digital Detox an. 

Deine

Anita Maas

Anita Maas von Naturcoaching

Anita Maas

Naturcoach & schamanische Lebensberaterin. Außerdem Herausgeberin des Maas Magazins und verschiedener Veröffentlichungen wie das Walk in Beauty Kalenderjournal und  das Walk in Beauty Kartenset  mit Ritualen für ein Leben in Schönheit oder das Naturtagebuch.

Zur Ruhe kommen in der Natur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen